13. September 2013

Elektromobilitäts-Projekt auf Erfolgskurs

Ilmenau, 13.09. 2013 - Projekt „Smart Mobility in Thüringen“ erhält in Rekordzeit grünes Licht für die Fortsetzung.

Ilmenau, 13.09. 2013. Am Dienstag, den 10.09.2013 hatte das „sMobiliTy“- Konsortium eingeladen, um über den aktuellen Stand der Entwicklungsarbeiten zu berichten. Bereits drei Tage später wurden die zehn vorwiegend in  Thüringen angesiedelten Unternehmen und Forschungseinrichtungen schriftlich darüber informiert, dass sie die Fördermittelgeber überzeugen konnten, sich in dem Projekt weiter zu engagieren.

Seit einem Jahr arbeiten die Partner von „sMobiliTy“ an einer IT-Lösung, die die Elektromobilität unterstützen wird. Zur Statuspräsentation am Dienstag wurde ein Funktionsmuster vorgestellt, welches erste Entwicklungsergebnisse veranschaulicht. Dazu gehört zum Beispiel das gesteuerte Laden von Elektromobilen in Abhängigkeit von Angebot und Last im Netz und den Wünschen der Nutzer. Das präsentierte Navigationssystem wird künftig helfen, die Reichweite eines Elektrofahrzeuges abhängig von der aktuellen Verkehrslage zu optimieren.

„Die Zwischenergebnisse und die Tatsache, dass wir bereits nach so kurzer Zeit funktionstüchtige Muster präsentieren konnten, haben offenbar für sich gesprochen. Mit der schnellen Zusage des Fördermittelgebers dürften wir eine Rekordzeit aufgestellt haben,“ so Frank Schnellhardt von der Ilmenauer Firma INNOMAN und Konsortialführer des Projekts. „Wir freuen uns, dass wir damit unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen können.“

Kontakt:     Elke Bouillon; Konsortialführer „sMobiliTy“
INNOMAN GmbH • Am Vogelherd 50 • 98693 Ilmenau • Telefon: 03677-46848-6 • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Zukunft der Elektromobilität ...

Wie sieht E-Mobilität morgen aus? Lesen Sie dazu unsere picture of the future ...
sMobiliTy - Ergebniskonferenz am 24.09.2015 in Erfurt
 
Lipsia-e-motion vom 05.-07.Juni in Leipzig
Im Mai 2015 startet die heiße Feldtestphase​